Berger Feinste Confiserie - Die Kunst der Verführung

Logo Berger

Von Sinnlichkeit, Leidenschaft und Sehnsucht handelt die folgende Geschichte. Sie führt in eine Welt, in der man sie greifen und sehen, riechen und schmecken kann: die Emotion, die Schokolade heißt. Die Schokolade, von der wir reden, verlockt, bezirzt, verführt. Kirschen tauchen aus ihr auf, Pflaumen gehen mit ihr unter. Und darunter: Champagner, der seine dunkle Seite zeigt. Hubert und Christine Berger haben sie 1994 nach Lofer geholt, diese Stätte der Verführung, in der mit bedingungsloser Hingabe Meisterhände Kreationen formen. Süß, feurig oder edelbitter: Pralinen, Trüffel und Konfekt laden uns ein auf eine Reise, die alle fünf Sinne umfängt. Einen weiten Weg nehmen auch die süßen Unikate der Manufaktur: Überall auf der Welt sind sie zuhause, die Liebhaber von Berger Feinste Confiserie. Hubert Berger, der als Konditormeister einst von zu Hause in die weite Welt auszog, um das Handwerk der Chocolatiers zu erlernen, sammelte Erfahrungen bei namhaften Confiserien. Und während seine ersten Pralinen noch in einer Garage aus der Schokolade gehoben wurden, ist Berger Feinste Confiserie heute weit über die Grenzen hinaus bekannt. Aus dem Hause Berger kommen Schokoladen, die voller Überraschungen und Leidenschaft stecken. So werden zum Beispiel alle Ganache-Füllungen für Tafeln und Pralinen ausschließlich auf Basis von Heumilch hergestellt. Die Heumilchkühe werden nur mit Gräsern, Kräutern und Heu gefüttert, was zu einem ursprünglicheren und intensiveren Geschmack der Milch führt. Neben den positiven Auswirkungen auf die Aromen trägt die Heumilchwirtschaft zum Umweltschutz und zur Artenvielfalt auf den Wiesen, Weiden und Almen bei.

Hergestellt von: Berger Feinste Confiserie GmbH - Die Kunst der Verführung
Schokoladenweg 1 · A-5090 Lofer

Die Schokoladen von Conferserie Berger sehen nicht nur großartig aus, sie schmecken auch toll.